01.09.2016

Probleme in den Elbe-Klinken - öffentliche Debatte unerwünscht

Elbe Kliniken Stade

Dass die Beschäftigten in den Elbe-Klinken seit Jahren deutlich unter Tarif arbeiten und der wirtschaftliche „Erfolg“ der Kliniken darauf basiert, ist grundsätzlich bekannt. Dass es darüber hinaus erhebliche Probleme zwischen der Geschäftsführung und den Mitarbeitern gibt, haben Beschäftigte jetzt zum wiederholten Mal beklagt. www.work-watch.de stellt die Lage der Niedriglöhne in den Elbe-Kliniken dar.

Auch entsteht der Eindruck, dass durch unzureichende Bezahlung und Personalengpässe die Versorgungssicherheit der Patienten nicht mehr in allen Fällen gewährleistet ist.

Als die Kreistagsfraktion der Grünen jetzt eine Diskussion der erhobenen Vorwürfe in den Kreistagsgremien forderte (die Kliniken gehören zu je 50% Landkreis und der Stadt Stade) wurde dies vom Landrat und der politischen Mehrheit von CDU und SPD abgeblockt. Erstens sei dafür der Aufsichtsrat zuständig und im Übrigen seien alle Vorwürfe substanzlos. Wir hingegen sind der Auffassung, dass bei einer Einrichtung, die zu 100% im Besitz der öffentlichen Hand ist, die  entsprechenden politischen Gremien und auch die Öffentlichkeit auch einen Anspruch auf Offenlegung der Arbeits- und sonstigen Bedingungen in diesen Einrichtungen haben.

Wer sich ein genaueres Bild machen möchte, kann dies unter dem folgenden Link machen: www.work-watch.de/2016/08/elbe-kliniken-abzocke-niedrigloehne/

Kategorien:Soziales 2016
URL:http://gruene-ov-stade.de/aktuelles/aktuelles-volltext/article/probleme_in_den_elbe_klinken_oeffentliche_debatte_unerwuenscht/