02.08.2020

Ein neues „Grünes Büro“ in Stade

Foto: Freuen sich über das neue Büro: Robert Gahde, Maike Gafert, Barbara Zurek, Ralf Poppe und Hildegard Ludlage (von links nach rechts)

Wer in der Stader Altstadt unterwegs ist, hat es vielleicht schon bemerkt: Die Grünen sind in neue Räume in der Neuen Straße 8 eingezogen. Bisher war hier eine Weinhandlung, die ein Haus weiter gezogen ist. Wegen der derzeitigen Einschränkungen konnte noch keine Einweihung gefeiert werden, das soll zu gegebener Zeit nachgeholt werden.

Der Kreisverband Stade von Bündnis 90/Die Grünen nutzt das neue „Grüne Büro“, wie es in der Partei genannt wird, gemeinsam mit dem Ortsverband Stade für Treffen und Besprechungen. Auch die Grüne Jugend im Landkreis Stade ist hier zu Hause. „Wenn es wieder möglich ist, wollen wir hier auch kleine Veranstaltungen durchführen und Interessierte dazu einladen“, so Robert Gahde vom Ortsverband Stade.

Zuvor hatte die Partei dreizehn Jahre lang ihr Grünes Büro etwas versteckt im Obergeschoss eines Fachwerkhauses am Wasser West. „Das neue Büro liegt zentral in der Fußgängerzone, hat einen ebenerdigen Zugang und ist viel besser sichtbar“, freut sich Maike Gafert, Vorstandsmitglied des Ortsverbandes Stade von Bündnis 90/Die Grünen.

„Wir wollen mit dem deutlich größeren Büro auch der wachsenden Größe und Bedeutung der Partei Rechnung tragen und können jetzt Sprechzeiten anbieten“ erklärt Ralf Poppe, Sprecher des Kreisverbandes Stade. Der Kreisverband hat rund 190 Mitglieder. In den letzten Monaten ist die Zahl kräftig angewachsen. In ihrem neuen Büro bieten die Grünen jetzt feste Öffnungszeiten an jedem Montag und Mittwoch von 16 bis 18 Uhr an. Zur Zeit sammeln sie Unterschriften für das niedersächsische „Volksbegehren Artenvielfalt“, haben aber auch für andere Anliegen ein offenes Ohr.

Kategorien:2020 Allgemein
URL:http://gruene-ov-stade.de/aktuelles/aktuelles-volltext/article/ein_neues_gruenes_buero_in_stade/