18.04.2013

Linden auf dem Pferdemarkt sind untersucht. Grüne fragen nach!

Mit Luftdruck werden Baumwurzeln freigelegt

Vor einem Jahr hatte Dr. Barbara Zurek im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umweltfragen (ASU) auf den schlechten Gesundheitszustand der Linden auf dem Pferdemarkt hingewiesen und angeregt, dass die Stadt ein Sicherungskonzept erstellt. Am Montag (15.04.) war es soweit. Die Linden wurden von einem Baumsachverständigen begutachtet. Nun möchte Dr. Barbara Zurek, Fraktionsvorsitzende der Grünen Ratsfraktion, erwartungsvoll das Ergebnis der Untersuchungen wissen und bittet um einen Bericht im ASU am 25. April.

Die promovierte Biologin sieht großen Handlungsbedarf bei den Linden und beschreibt die schlechten Lebensbedingungen der Stadtbäume so: "Oft haben die Bäumen miserable Lebensbedingungen in der Stadt. Sie sind belastet durch versiegelte und verdichtete Böden, durch Nährstoffarmut und Wassermangel. Sie leiden an Hitzestress durch aufgewärmte Straßen und Gebäude im Sommer. Auch Anfahrschäden durch Autoverkehr und Verletzungen bei Baumaßnahmen geben den Bäumen den Rest".
„Für die Stader ist ein Pferdemarkt ohne Bäume und ein Weihnachtsmarkt ohne beleuchtete Baumkronen schwer vorstellbar“, meint Barbara Zurek. „Jeder kennt das prägende Ortsbild in der Altstadt: die Linden und das Zeughaus. Da muss die Stadt alles für den Erhalt und für den Schutz der Bäume geben“, so Barbara Zurek entschlossen.

Außerdem möchte die Grünen wissen, ob bei dem neuen Baugebiet „Über den Burgwiesen“ Sicherungsmaßnahmen für die Großbäume bei der Einrichtung der Baustraße erforderlich waren und wenn ja, welche sind erfolgt? Mussten Baumfällungen durchgeführt werden, ist eine weitere Frage im Ausschuss.



zurück

URL:http://gruene-ov-stade.de/ratsfraktion/antraege-anfragen-positionen/expand/461280/nc/1/dn/1/