12.02.2013

GRÜNE: Fahrradboxen am Bahnhof katastrophal

„Die Beleuchtungszeiten sind nicht mehr an die Betriebszeiten der S-Bahn und des Metronoms angepasst. So geht das Licht schon gegen 00:30 aus und in den Fahrradboxen türmt sich auch der Abfall teilweise knöchelhoch“, mit diesen Worten schildert Tobias Archut, Mitglied der Grünen Fraktion im Rat der Hansestadt Stade, den Zustand der Fahrradboxen am Bahnhof. Das Sicherheitssystem hat nach einem Umbau nicht mehr den vorherigen hohen Standard, so Tobias Archut. Und Diebe könnten nach dem Überwinden des sehr niedrigen Zaunes die Boxen einfach durch das Betätigen des Türknaufes verlassen.

Zur Verbesserung der Haushaltssituation der Hansestadt Stade hat der Rat beschlossen, die Miete für die Fahrradstellplätze um 150% zu erhöhen. Diese Erhöhung hat bei vielen Mietern Unverständnis hervorgerufen. Ein wichtiger Kritikpunkt der Bürger war der schlechte Zustand der Boxen. „Nix tun geht nicht“, so Tobias Archut, „der Zustand muss sich dort verbessern“.

Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses hat er nun einen Antrag gestellt. Die Grüne Fraktion möchte die Sicherheit erhöhen und die Boxen nach oben absichern (z.B. durch Sicherheitsdraht auf dem Zaun) und die Beleuchtung den Betriebszeiten der Züge anpassen. Tobias Archut: „Das heißt nach dem letzten Zug bzw. vor dem ersten Zug sollte die Beleuchtung noch 20 Minuten vor/danach brennen, damit die Mieter die Boxen nicht im Dunkeln nutzen müssen“. Der dritte Antragspunkt betrifft die Reinigung. Die Boxen sollen in regelmäßigen Abständen gereinigt werden.



zurück

URL:http://gruene-ov-stade.de/ratsfraktion/antraege-anfragen-positionen/expand/461278/nc/1/dn/1/