Engagiertes Auftreten gegen Rechts

Stade ist eine Stadt, in der Menschen verschiedenster kultureller und ethnischer Herkunft mit unterschiedlichen Weltanschauungen und Lebensentwürfen zusammenleben.

Stade verfügt über eine Erinnerungskultur vor allem an die Opfer des Nationalsozialismus, wie die kürzlich erfolgte Verlegung der Stolpersteine zum Gedenken an die Opfer zeigt.  Diesen Schritt begrüßen wir außerordentlich und setzen uns ein für eine weitere lebendige Erinnerung und gegen Bestrebungen - auch aus der Mitte der Gesellschaft - einen „Schlussstrich“ unter Stades nationalsozialistische Geschichte zu setzen.

Gleichwohl ist uns klar, dass es auch in Stade rechtsradikale und fremdenfeindliche Tendenzen und Gruppierungen gibt. Hier stellen wir klar: In Stade ist kein Platz für Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und sonstige Menschenfeindlichkeit.
Gerade zu Zeiten offensichtlicher rechtsradikaler Aktivitäten haben sich in Stade auch in der Vergangenheit immer wieder aktive und breite Bündnisse gegen Rechts zusammengefunden. Das ist gut so!

URL:http://gruene-ov-stade.de/archiv/kommunalwahlen-2011/rechtsextremismus/