In der Hansestadt Stade werden schnell und großzügig Flächen für die Wohnbebauung, für Gewerbe und Industrie zu Verfügung gestellt. Die Sicherung unserer natürlichen Lebensgrundlagen - die auch gesetzlich vorgeschrieben ist - werden dagegen eher als missliebiges Übel behandelt. Wenn Flächen durch Bebauung verloren gehen, ist der Verlust der Grünflächen an anderer Stelle auszugleichen. Wir wollen ein Kataster für die Ausgleichsflächen und eine Erfolgskontrolle der eingeleiteten Ausgleichsmaßnahmen. Bisher wurde das nicht ausreichend durchgeführt, öffentlich gemacht und positiv dargestellt.

 

   Mehr »

URL:http://gruene-ov-stade.de/archiv/kommunalwahlen-2011/natur-und-landschaftsschutz/