Bürgerbeteiligung

Die Zustimmung der Bürgerinnen und Bürger zur Politik und ihre Beteiligung an Wahlen lässt immer mehr nach, weil viele den nicht unbegründeten Eindruck haben, doch nichts bewirken zu können. Das Engagement der Eltern in Sachen Integrierte Gesamtschule zeigt wiederum: es lässt sich was verändern und bewirken.

Wir laden alle Menschen zum Mitmachen und Mitgestalten ein.

Planungs- und Entscheidungsprozesse sind offen zu gestalten und Bürgerinnen und Bürger sind daran frühzeitig zu beteiligen. Wir fordern ergebnisoffene Diskussionen, aus denen dann die zu treffenden Entscheidungen abgeleitet werden. Das gilt insbesondere für die konfliktträchtigen Bereiche Bau, Verkehr und Schule im Bereich der Stadtentwicklung, wo unterschiedliche Nutzungsansprüche und -wünsche berücksicht werden müssen. Dies erfordert eine Offenlegung aller entscheidungsrelevanten Informationen, eine andere Planungskultur und geht über die gesetzlich verpflichtende Bürgerbeteiligung weit hinaus. Es ist uns wichtig, dass alle gesellschaftlichen Gruppen eine Chance zur Mitgestaltung erhalten. Besonderen Wert legen wir darauf, dass Kinder und Jugendliche ein Forum bekommen, um bei Projekten, die sie direkt betreffen, mitreden und mitbestimmen können.

Regelmäßige themenoffene Bürgerforen sind ein geeignetes Instrument, den Dialog zwischen Verwaltung, Politik und den Bürgerinnen und Bürgern zu verbessern.

URL:http://gruene-ov-stade.de/archiv/kommunalwahlen-2011/demokratie/