21.04.2015

Wie sehen Kostenrechungen der Stadtimmobilien aus?

Für die nächste Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Personal bitte Reinhard Elfring, der neben Barbara Zurek Sprecher der Grünen Ratsfraktion ist, um einen Bericht der Gebäudewirtschaft Stade (GWS) zu den Kostenrechnungen der von ihr betreuten Immobilien. "Ich halte eine regelmäßige jährliche Berichterstattung zu diesem Thema im Finanzausschuss für wünschenswert", so Reinhard Elfring in seinem Antrag.

Dem Finanzausschuss bzw. den Ratsgremien liegen bislang regelmäßig nur die Gesamt-haushalte bzw. -abschlüsse der GWS vor. "Lediglich die geplanten Baumaßnahmen werden in einer Anlage konkretisiert. Die GWS betreut jedoch eine Vielzahl von Objekten. Nach Reinhard Elfring ist eine Bewertung der Zahlen in Bezug auf einzelne Objekte oder Objektgruppen aus diesen verdichteten Zahlen völlig unmöglich.

Der Antrag im Wortlaut:

Nächste Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Personal
Kostenrechnungen der GWS


Sehr geehrte Frau Nieber,

für die nächste Sitzung des Ausschusses bitte ich um einen Bericht der GWS zu den Kostenrechnungen der von ihr betreuten Immobilien. Ich halte eine regelmäßige jährliche Bericht-erstattung zu diesem Thema im Finanzausschuss für wünschenswert.

Begründung:
Dem Finanzausschuss bzw. den Ratsgremien liegen bislang regelmäßig nur die Gesamt-haushalte bzw. -abschlüsse der GWS vor. Lediglich die geplanten Baumaßnahmen werden in einer Anlage konkretisiert. Die GWS betreut jedoch eine Vielzahl von Objekten, so dass eine Bewertung der Zahlen in Bezug auf einzelne Objekte oder Objektgruppen aus diesen verdichteten Zahlen völlig unmöglich ist. Im Verwaltungsbericht werden die Zahlen immerhin aufgeschlüsselt für die sieben Objektgruppen

  • Wohnbauten
  • Soziale Einrichtungen
  • Schulen
  • Kultur, Sport, Freizeit und Gartenanlagen
  • Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz
  • Dienst-, Geschäfts- und andere Betriebsgebäude
  • Infrastrukturvermögen

dargestellt. Dabei ergeben sich beispielsweise laut dem Bericht für 2013 für die verschiedenen Objektgruppen erhebliche Unter- oder Überdeckungen. Ich bitte diese Zahlen für 2013 oder – falls schon verfügbar - für 2014 näher zu erläutern.

Über diese  aggregierten Zahlen hinaus bitte ich um konkretisierte Angaben zu den Kosten des Stadeums und der Obdachlosenunterkünfte.


Mit freundlichen Grüßen

Reinhard Elfring


URL:http://gruene-ov-stade.de/archiv/2015/2015-volltext/article/-3c2c5b256a/